Home Neuigkeiten DGB Bendorf: Generationswechsel eingeleitet
DGB Bendorf: Generationswechsel eingeleitet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, 07. Juni 2013 um 13:39
Eine solidarische Gesellschaft bleibt auch für die Zukunft das Ziel
Der DGB Bendorf hat auf einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung eine Bilanz der letzten vier
Jahre gezogen und einen neuen Vorstand für die nächsten vier Jahre gewählt. Hierbei kam es zu einem
bewusst eingefädelten Beginn eines Generationswechsels
 
 
Zunächst hatte Vorsitzender Ferhat Cato an die verstorbenen drei Vorstandsmitglieder erinnert:
Andreas Damian, Horst Flickinger und Hannelore Vater.
 
In seinem Rechenschaftsbericht verglich der Vorsitzende Bendorf mit der Entwicklung am Arbeits-
markt in ganz Deutschland.Früher habe es tariflich gut bezahlte Industriearbeitsplätze gegeben,
die von den meist schlechtbezahlten und unsicheren Arbeitsplätzen in der Dienstleistungsbranche
ersetzt worden seien. Als konkrete Beispiele mit belegbaren Zahlen nannte er Amazon in Koblenz
und Kaufland in Bendorf.
 
In einer lebhaften Debatte waren sich alle Anwesenden einig, dass die sozialen Standards nur er-
kämpft und erhalten werden können, wenn die junge Generation sich genauso gewerkschaftlich
organisiert, wie es die Alten getan haben.
 
Bei den Vorstandwahlen wurde Ferhat Cato als Vorsitzender und Hedi Schenk (beide ver.di) als
Stellvertretende Vorsitzende, mit großer Mehrheit wiedergewählt. Als neuen Stellvertretenden Vor-
sitzenden wählte die Versammlung den Jugendvertrter der Firma Stabilus, Ferhat Yalcinkaya
(IG Metall).Neuer Schriftführer ist Max Prümm und Stellvertretender Schriftführer, Karl Heinz
Ramscheid (ver.di).
 
Als Beisitzer wurden gewählt: Thomas Beckgerd (ver.di), Ehrenvorsitzender Willi Böhm
(IG Bergbau, Chemie, Energie), Rudi Friedrich (Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten),
Hans Hagen (IG Metall), Andreas Müßener (ver.di), Bektas Nayman (Gewerkschaft Erziehung
und Wissenschaft), Alexander Sokalski (IG Metall), Klaus Specht (Gewerkschaft der Polizei) und
Peter Speier (IG Bau, Agrar, Umwelt). Alle Vorstandmitglieder wurden mit über 90 prozent der
Stimmen in geheimer Wahl gewählt.
 
Eine Verabschiedung der langjährigen Vorstandmitglieder Günter Brüggemann, Manfred Hoitz,
Waltraud Schumacher, Peter Kras und Thomas Vater soll zum Jahresende erfolgen.
 
Der DGB ist das Dach der Bendorfer Einzelgewerkschaften im Deutschen Gewerkschaftsbund und mit rund
1.600 Mitgliedern die größte Vereinigung der Stadt.
 
.
Foto (privat): Neue DGB-Spitzentroika in Bendorf (Ferhat Cato, Vorsitzender/links, Hedi Schenk, Stellvertretende
Vorsitzende/Mitte und Ferhat Yalcinkaya rechts
 
LAST_UPDATED2